News Update aus der ESG

 

Die einen, die in der Evangelischen Jugend Augsburg aktiv sind oder die anderen, die an der Uni oder Fachhochschule Augsburg studieren, haben den Namen bestimmt schon einmal mitbekommen oder zumindest irgendwo schon einmal aufgeschnappt: „Die ESG”.

Doch was bedeutet und macht die „ESG“ eigentlich?

Dies erfahrt ihr im folgenden Interview mit Tabea Baader, der dort eingesetzten Studierenden Pfarrerin.

 

Bei der „ESG” handelt es sich höchstwahrscheinlich um eine Abkürzung, was bedeutet diese?

Evangelische Studentinnen- und Studentengemeinde

Bedeutet das dann, dass nur Studierende in der Gemeinde mitwirken/an Veranstaltung teilnehmen dürfen?

Nein, bei uns dürfen Studierende, Lehrende (Professorinnen und Professoren und Lehrbeauftragte) sowie Angestellte (d.h. Sekretärinnen, Hausmeister etc.) mitmachen. Wir kontrollieren aber nicht und freuen uns grundsätzlich über alle, die kommen.

 

Was bietet mir die ESG überhaupt an Aktionen an und wie und wo kann ich mich, vielleicht auch zukünftig, darüber informieren?

 

 

Am besten auf der Homepage und auf Facebook.

Die ESG macht regelmäßig Semesteranfangs- und Schlussgottesdienste und Radioandachten auf RT1.
Mittags gibt es in der Vorlesungszeit Mittagessen (Montags-Donnerstags, 11.30-14.30 Uhr). Es gibt eine Sozialberatung und ein wechselndes Thematisches Programm, das die Tutoren der ESG gestalten.

Für Lehramtsstudierende mit dem Fach Religion gibt es auch Angebote, damit sie die „Vocatio“ erhalten.

Als letzte Frage: Ich habe letztens eine Blanko- Postkarte von der ESG erhalten, was hat es damit auf sich?

Das ist unsere Postkartenwichtelaktion. Hier wird erklärt, wie es geht. Wir würden uns freuen, wenn Du und andere noch mitmachen wollen, denn wir haben noch Postkarten übrig und wollen sie gerne verschicken.

 

Tschäk this: Hier kommst du zum YouTube Video!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.