Eine Tür findet ein Zuhause – Abschluss des Jahresthemas

So schnell vergeht die Zeit.

Ziemlich genau vor einem Jahr haben mich Toby und Andy zusammen gezimmert. Das Symbol des Jahresthemas “Klopf an mach auf” sollte ich werden. Obwohl die beiden sonst ja eigentlich Diakone und Pädagogen sind, haben sie, finde ich ganze Arbeit geleistet. Stabil mit ca. 100 Schrauben verstärkt und mit einem Gewicht von 44 KG bin ich wirklich standfest geworden. Und Finger haben sie beim Kreissägen auch nicht verloren…die ein bis zwei Gelegenheiten, wo sie sich auf die Hand geklopft haben, lassen wir mal unter den Tisch fallen.

IMAG0254IMAG0257IMAG0266

 

 

 

 

 

Vor meinem ersten, großen Einsatz beim Neujahrsempfang der EJ verpassten mir Hannah und  Caro noch ein bisschen Make Up und einen wirklich stylischen Löwenmaulklopfer. Dann war der große Tag da. Ihr habt sehr viele wichtige Forderungen für die Bürgermeister an mich oder meinen virtuellen Kumpel gehängt.

Diese wurden in der Diskussion mit den Bürgermeistern bei der “Check deinen Bürgermeister”-Aktion des SJR in der Katine eingebracht. Einen Bericht und tolle Fotos davon findet ihr hier und hier.

Weil im Sommer alle auf das Konficamp gefahren sind, habe ich mir erst einmal Urlaub gegönnt. Ich war aber rechtzeitig zurück, um am Reformationstag im Gottesdienst der Churchnight unter dem Thema “re-fresh   re-form   re-volt” in der St. Anna Kirche dabei zu sein.

10701941_826625810722895_9048252653296121380_n

Jetzt habe ich einen sehr schönen Platz zum Überwintern gefunden. Mitten in der Stadt – und zwar in der Lutherstiege. Und wie am ersten Tag bin ich für euch da, damit ihr eure Forderungen und all das was euch in der Gesellschaft nervt an mich anschlagen könnt. Michi und Kathrin haben mich schon besucht. Schaut ihr doch auch mal vorbei!

WP_20141118_004 WP_20141118_006 (1)

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.