Besinnungstage

Grundsätzliches

Klassen lernen deutlich besser, wenn Teamentwicklung, Stressbewältigung und Konfliktlösung stimmen und eine gute Lernbasis bilden. Losgelöst vom 45 Minuten Takt bieten wir Tagesveranstaltungen (max. 6 Zeitstunden) in unseren ausserschulischen Bildungsräumen an. Der Kostenbeitrag für einen Tag liegt bei 80 € pro Klasse. Es besteht die Möglichkeit einer Kostenbezuschussung. Die individuelle Planung und kompetente Begleitung Ihrer Klasse oder Schule wird durch ein erfahrenes Team gesichert.

Mögliche Bausteine können sein:

Streiten mit Klasse!

Streit gehört zum Leben und Konflikte hat jeder mal. Auch in Schulklassen gibt es gelegentlich Auseinandersetzungen. Wir beschäftigen uns damit, konstruktive Wege der Konfliktlösung zu suchen und zu erlernen.

Motivation – Wie schaff‘ ich das eigentlich?

Hinter jedem Lernziel steht immer auch ein Grund, dieses Ziel erreichen zu wollen oder zu sollen. Aus dem Grund erwächst die eigentliche Motivation.Wir arbeiten mit eigenen inneren Kraftquellen und entwickeln so tragfähige Strategieen, unseren Antrieb positiv zu verstärken.

Resilienz oder Die Kunst in Ballance zu bleiben

Einen Ausgleich zu finden zwischen Anspannung und Entspannung trägt erheblich zu unserem Wohlbefinden und damit auch zu unserer Leistungsfähigkeit bei. Wir üben mit Ihren SchülerInnen einen wertschätzenden, achtsamen und mitfühlenden Umgang mit sich selbst und das Ernstnehmen der eigenen Bedürfnisse ein.

Lebensplanung und Coaching

Wo will ich in 15 Jahren sein? Was kann ich? Was macht mir Spaß? Diese Fragen bearbeiten wir mit kreativen Methoden und kommen so der eigenen Antwort einer gelingenden Lebensplanung auf die Spur.

Das ist doch nicht gerecht!

Anhand verschiedener Bibeltexte werden aktuelle Themen wie Leiharbeit, Arbeitslosigkeit, Armut, Bildungsgerechtigkeit u.v.m. angesprochen. Wir kommen der Idee von einer gerechten Teilhabe aller Menschen an unserer Welt auf die Spur.

Was glaubst denn Du?

Judentum, Christentum und Islam sind die drei abrahamitischen Religionen. Welche Unterschiede existieren, vor allem aber welche Gemeinsamkeiten verbinden uns? Was können wir gegenseitig von einander lernen? Antworten finden wir auch in Lessings Ringparabel.

Genug für alle für immer

Nachhaltigkeit ist gesellschaftsfähig geworden – aber die Gesellschaft noch lange nicht nachhaltig. Wichtige Bereiche sind hierbei Konsum, Ernährung, Mobilität. Wir wollen Impulse setzen, Aufklärung schaffen, Informationen vermitteln und zu Eigeninitiative ermutigen.

Leben mit Handicap

Inklusion ist der Schlüssel, das sagt das Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderung. Wir beschäftigen uns mit Auszügen aus der Konvention und erfahren durch eigenes Erleben, wie es ist mit Beeinträchtigungen das eigene Leben zu gestalten.

 

Kontakt

Andrea Trapp

Dekanatsjugendreferentin
Schulbezogene Jugendarbeit
MitarbeiterInnenbildung

andrea.trapp@elkb.de

0821 240 11 403