Mitteilung des Bündnis für Menschenwürde:

Mahnwache gegen Rechtspopulismus beim AfD-Neujahrsempfang in Augsburg. Zeigen wir der AfD und Frau Petry, dass sie in der Friedensstadt Augsburg nicht willkommen sind! -> Freitag, 12. Februar 2016, 18.30 Uhr, Rathausplatz Augsburg.

Die Flüchtlingskrise bildet den derzeitigen Höhepunkt einer von Krisen gebeutelten EU. Nach und nach tritt an Stelle des Europäischen Gemeinschaftssinns ein Europa der Kleinstaaterei und nationalen Egoismen. Rechtspopulisten, nutzen jede Krise aus um mit Scheinlösungen bei der Bevölkerung zu Punkten. So auch die AfD!

Der politische Arm der nationalistischen und demokratiefeindlichen PEGIDA bedient mit Begriffen wie „Lügenpresse“ oder „afrikanischer Ausbreitungstyp“ rassistische Ressentiments in der Bevölkerung, mit der Absicht eine Spaltung herbeizuführen.

Darum ruft das Bündnis für Menschenwürde Augsburg und Schwaben e. V. dazu auf ein starkes Zeichen für Demokratie und Menschenrechte zu setzen. Unmittelbar vor der AfD Veranstaltung im Augsburger Rathaus wird in Zusammenarbeit mit WSA AfD Watch eine Mahnwache “Für ein weltoffenes und tolerantes Augsburg” auf dem Rathausplatz am Freitag, 12. Februar 2016 um 18.30 Uhr stattfinden. Zeigen wir der AfD und Frau Petry, dass sie in der Friedensstadt Augsburg nicht willkommen sind!

Der SJR Augsburg ruft alle seine Mitgliedsorganisationen zur Teilnahme auf.

 

Franz Schenck                    Jonas Mattejat                     Helmut Jesske

Vorsitzender                                        stellv. Vorsitzende                              Geschäftsführer

 

+++ AUFRUF – BITTE TEILEN +++

Bündnis für Menschenwürde Augsburg und Schwaben e. V.

 

info@buendnis-fuer-menschenwuerde.de

www.buendnis-fuer-menschenwuerde.de

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.