24.11.2014

Ein Friedenslicht gegen Gewalt und Krieg, gegen trennende Mauern zwischen den Menschen, haben am Freitagabend Jugendliche, junge Erwachsene und ältere Menschen gemeinsam in der Augsburger Moritzkirche entzündet. Die feierliche Andacht wurde ausgerichtet vom Bischöflichen Jugendamt, dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und dem Evangelischen Jugendwerk. Das Motto der Veranstaltung „Deutsch/Asyl – Asyl/Deutsch“ wurde dabei ganz konkret: Flüchtlinge aus der Pfarreiengemeinschaft Affing nahmen zusammen mit ihrem Pfarrer, Max Bauer, an der Aussendung des Friedenslichtes teil. Und beim anschließenden Kaffeegespräch war von trennenden Mauern nichts mehr zu spüren. Einen Einblick von der Veranstaltung gibt Ihnen folgende Audioslideshow.

Orginaltext auf der Seite des Bistums Augsburg

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.